Fort Worth

Die fünftgrößte Stadt in Texas ist Fort Worth. Sie ist gleichzeitig die siebzehntgrößte der Vereinigten Staaten. Blickt man auf die Karte, so findet man Fort Worth ungefähr 50 Kilometer von Dallas entfernt. Zusammen bilden die beiden Städte den „Dallas-Fort-Worth-Metroplex“.

Was für die nächste Reise sicher gut zu wissen ist: Die Stadt liegt ungefähr 17,5 Meilen vom DFW International Airport weit weg. Der Flughafen verzeichnet circa 1.850 Flüge pro Tag, weshalb Fort Worth eines der beliebtesten nationalen und internationalen Freizeitzielen ist, die Infrastruktur ist gegeben.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmen… Was gibt es in Fort Worth?

Als größtes Unternehmen hat die Fluggesellschaft American Airlines seinen Sitz in Fort Worth, es ist eine der größten Fluggesellschaften der Welt. Sehr bekannt ist auch die Texas Christian University, die in dieser Stadt ansässig ist. Doch die selbsternannte „Stadt der Cowboys und Kultur“ hat noch mehr zu bieten. Nicht umsonst fahren jährlich 6,5 Millionen Besucher in die Stadt von Texas.

Im „Cultural District“ versammeln sich zahlreiche Museen, die zu den bedeutendsten der Vereinigten Staaten gehören. Mit dabei sind Museen über die US-amerikanische Kunst verschiedener Epochen. In Fort Worth finden sich außerdem viele Gebäude im viktorianischen Stil und die bis 1998 in postmodern-historistischem Stil erbaute Konzerthalle Bass Performance Hall.

Weitere Highlights sind das NASCAR-Rennen auf Rodeos, einige Museen zu verschiedenen Themen, unter anderem über die Cowboy-Küche, Boutiquen oder ein Zoo. Auch Radwege oder Reitwege ziehen sich durch und um die Stadt Fort Worth.